Fachschaftswahl 2017

Wahlbekanntmachung

Die Wahl der Mitglieder zur Fachschaftsvertretung (FSV) der Fachschaft Geschichte findet in der Zeit vom 6. Februar – 8. Februar 2017 statt.
Die Wahlurne befindet sich im Historischen Seminar,
Konviktstraße 11, 53113 Bonn.

Es sind maximal 11 Mitglieder zur FSV zu wählen.
Wahlvorschläge der Wahlberechtigten sind schriftlich bis
spätestens 
Mittwoch, den 25. Januar 2017, bis 19:00 Uhr
beim Wahlleiter abzugeben oder einzusenden.
zum Formular

Hinweis auf die Mindestanforderungen eines Wahlvorschlages nach § 8 der Fachschaftswahlordnung:

[…] Der Wahlvorschlag muss mindestens von fünf Wahlberechtigten persönlich und handschriftlich unterzeichnet sein. Mit dem Wahlvorschlag ist eine unwiderrufliche, unterschriebene Erklärung jedes Kandidaten einzureichen, dass der Aufnahme in den Wahlvorschlag zugestimmt wird. Ein Kandidat darf nicht in mehrere Wahlvorschläge aufgenommen werden. Ein Wahlberechtigter darf nicht mehrere Wahlvorschläge unterzeichnen. […] Der Wahlvorschlag muss mindestens Familien- und Vornamen, Anschriften, E-Mail-Adresse und Matrikelnummer der Kandidaten enthalten, sowie die Wahl bezeichnen, für die er gelten soll.

Wahlberechtigt und wählbar ist, wer bis zum 6. Januar 2017 in einem der Fachschaft zugehörigen Studiengang eingeschrieben ist. Das Wählerverzeichnis wird aus der Matrikelliste der Universität mit dem Stand des 9 Juni 2007 für den Kreis der Wahlberechtigten zur Fachschaft Geschichte erstellt. Die Wahlberechtigung ist aus dem Studentenausweis ersichtlich. Das wahlberechtigte Fach ist mit einem Sternsymbol (*) gekennzeichnet. Studierende, welche nicht im Wählerverzeichnis eingetragen sind dürfen nicht wählen.

Das Wählerverzeichnis liegt in der Zeit vom 21. bis 26. Januar 2017 an der Pforte des Historischen Seminars, Konviktstraße 11, 53113 Bonn, zu den üblichen Geschäftszeiten zur Einsicht aus.

Einsprüche gegen die Richtigkeit des Wählerverzeichnisses können beim Wahlleiter innerhalb der Auslegungsfrist, jedoch spätestens bis Donnerstag, den 26. Januar 2017, 19:00 Uhr eingelegt werden.

Anträge auf Briefwahl müssen bis spätestens
Samstag, den 28. Januar 2017,
 beim Wahlleiter eingegangen sein.

Wahlverfahren

Eine Fachschaft bildet einen Wahlkreis. Gewählt wird nach Listen. Jeder Wähler hat eine Stimme, die er für einen Kandidaten einer Wahlliste abgibt. Die Sitze werden auf die Wahllisten im Verhältnis der für sie abgegebenen Stimmen im d’Hondt’schen Höchstzahlverfahren verteilt.
Die danach auf die einzelnen Wahllisten entfallenden Sitze werden den in den Wahllisten aufgeführten Kandidaten in der Reihenfolge der von ihnen erreichten Stimmenzahlen zugeteilt. Entfallen auf eine Wahlliste mehr Sitze als diese Kandidaten aufführt, so bleiben diese Sitze unbesetzt.
Scheidet ein gewähltes Mitglied aus, so wird der Sitz demjenigen Kandidaten derselben Wahlliste zugeteilt, der nach dem Wahlergebnis unter den bisher nicht berücksichtigten Kandidaten die meisten Stimmen hat. Ist die Wahlliste erschöpft, so bleibt der Sitz unbesetzt. Bei Stimmengleichheit zwischen mehreren Kandidaten einer Liste entscheidet die Reihenfolge der Kandidaten auf der Liste über die Rangfolge. Bei Stimmengleichheit zwischen mehreren Listen entscheidet der Wahlleiter durch Los, welcher Liste der Sitz zuzuteilen ist.

Anschrift des Wahlleiters:

Fachschaft Geschichte
z. Hd. Danielle Biskup
Konviktstraße 11
53113 Bonn
s5dabisk@uni-bonn.de