Was tun wir?

— In Bearbeitung —

Die „Fachschaft“ besteht genaugenommen aus allen Geschichtsstudenten am IGW. Aus der Fachschaft wird jedes Jahr die Fachschaftsvertretung (FSV) gewählt, welche wiederum den sogenannten Fachschaftsrat (FSR) wählt. Der Fachschaftsrat ist der Teil, den die meisten als „die Fachschaft“ kennen. Wie genau das vonstatten geht, könnt Ihr in unserer Satzung nachlesen. In der Fachschaft kann sich natürlich unabhängig von diesen Wahlen jeder engagieren.

Zu den Aufgaben des Fachschaftsrates gehören:

Beratung von Studierenden

Ob in unserer Sprechstunde (Donnerstags, 13-15 Uhr in unserem Büro im Historischen Seminar) sowie rund um die Uhr per E-Mail, Facebook-Nachricht oder auf den Gängen des Seminars – wir stehen Euch gerne mit Rat und Tat zur Seite. Das gilt nicht nur für Erstsemester und Studienanfänger! Eine Fachschaft ist gewissermaßen das Bindeglied zwischen Studenten und Dozenten und steht Euch als solches allzeit zur Verfügung.

 

 

 

 

Vermittlung zwischen Studierenden und Professoren (auch im Institutsvorstand)

Interessenvertretung der Historiker auf der Fachschaftenkonferenz

Herausgeberschaft des Kommentierten Vorlesungsverzeichnisses (KVV)

Die legendäre Historikerparty einmal pro Semester

Semestereinläuten und -abschluss sowie das alljährliche Sommerfest

Exkursionen und Fahrten

Ein umfangreiches Programm in der Ersti-Woche

… und noch vieles mehr!

Interesse? Mach mit!

Neue engagierte Leute sind bei uns stets willkommen. Die Fachschaftssitzungen finden während des Semesters jeden Donnerstag ab 20 Uhr in der Altstadt-Kneipe „UnFassBar“ (Breite Straße 42) statt. Interessierte Studierende sind immer gerne gesehen!

 

Hier findert Ihr unsere aktuelle Satzung.